Sprachen leben

SPRACHEN AM JOHANNEUM GEMEINSAM ERLEBEN

Alle Schüler*innen lernen die Weltsprache Englisch ab Klassenstufe 6, nachdem sie in der 5. Klasse Französisch als Eingangssprache gewählt haben. 

Besonders intensiv erfahren die Schüler*innen des EU-Zweiges Sprache und Land. Sie begegnen der Sprache nicht nur im Französischunterricht, sondern auch in den bilingualen Sachfächern Erdkunde, Geschichte und Politik. Kultur, Land und Leute erleben die Schüler*innen gemeinsam mit ihren Austauschpartner*innen in Frankreich oder Deutschland in den einwöchigen Intensiv-Lernphasen, die die Selbstständigkeit fördern, Weltoffenheit leben und Selbstvertrauen wecken. Am Ende ihrer Schulzeit im EU-Zweig absolvieren die Schüler*innen in einer Prüfung die deutsche und französische Hochschulreife - das sogenannte AbiBac. Mit dieser Doppelqualifikation stehen ihnen die Türen vieler europäischer Universitäten und Unternehmen offen.

Mit Spanisch als weiterer Fremdsprache bietet das Johanneum die Möglichkeit, die drei wichtigsten Weltsprachen zu erlernen und durch diese Mehrsprachigkeit im Wettbewerb der globalisierten Welt bestens gewappnet zu sein.

Die alten Römer werden für die Schüler*innen lebendig, wenn sie Latein und die römische Lebensweise kennenlernen. Dabei öffnen sich den Schüler*innen nicht nur die Tore in die Vergangenheit als Grundlage der europäischen Kultur, sondern auch in Richtung Zukunft, indem sie mit dem Latinum eine Schlüsselqualifikation für zahlreiche Studiengänge erwerben.