GRÜNE SCHULE

DAS JOHANNEUM IST
EINE GRÜNE SCHULE,
UMGEBEN VON WÄLDERN,
FELDERN UND WIESEN.

Im Schuljahr 2021/22 absolviert unsere ehemalige Schülerin Emily Kunz am Johanneum ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr.

Hier am Rande der Bliesgau-Biosphäre stören weder Autolärm noch Abgase und man hört bei offenem Fenster die Vögel zwitschern, Hasen und Eichhörnchen sind gern gesehene Gäste auf dem Schulhof. Der alte Baumbestand des Johanneums sorgt mit seinen Platanen, Linden, Robinien und dem Gingkobaum als Schattenspender für Abkühlung nach dem Lernen.

Die grüne Lunge am Stadtrand Homburgs bietet ein gesundes Klima, das Lernen und Freizeitangebote fördert. Das Johanneum ist mit Buslinien aus allen Richtungen und auf vielen Radwegen gut erreichbar. Auf einem parkähnlichen Gelände erfahren Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen die Schule nicht nur als Lernort, sondern auch als Lebenswelt. Ein ökologisches Bewusstsein wird mit unserem eigenen Mülltrennungs- und Recycling-System entwickelt. Der Sillegarten ist mit seinem nachhaltigen Umweltkonzept als "best-practice-Beispiel" mehrfach ausgezeichnet worden.

Von den Schüler*innen selbst angebautes Bio-Gemüse und Bio-Obst wird in unserer Mensa zubereitet. In den drei Multifunktions-Sportanlagen im Grünen erholen sie sich vom Lernstress beim Fußball und Basketball.

Das offene Klassenzimmer bietet die Möglichkeit zum alternativen Unterricht, besonders in den heißen Sommermonaten. Selbst am Wochenende treffen sich Schüler*innen der Jugendgruppen im Pfadfinderfort und im KSJ-Haus im angrenzenden Johanneumswald. Viele nachhaltige Projekte, vom hauseigenen, plastikfreien Pfandbecher (SubCup) bis hin zur Dachbegrünung, werden am Johanneum umgesetzt.