Sille-Organisation

Die sportlichen und musischen Arbeitsgemeinschaften beginnen direkt nach dem Silentium um 15.30 Uhr. Täglich bieten wir mindestens drei verschiedene AGs an.

Die Anmeldung zur AG muss bei dem*der AG-Leiter*in erfolgen und eine Dokumentation der Anwesenheit erfolgt in jeder AG.

Eine regelmäßige Teilnahme an der AG ist selbstverständlich. Ein Fehlen ist bei dem*der AG-Leiter*in oder im Silentium durch die Eltern anzuzeigen.

Das Silentium am Johanneum arbeitet vor allem mit Lehrer*innen des Johanneums zusammen. Somit haben wir am Johanneum ein internes pädagogisches Konzept am Nachmittag, das einer "Verzahnung" von Schule und Ganztagschule sehr hilfreich ist.

Lehrer*innen des Johanneums übernehmen an einem Tag der Woche eine Aufsicht in der Hausaufgabenbetreuung, vorher essen sie in der Mensa, viele schließen nach der Hausaufgabenbetreuung noch ihren AG-Einsatz im sportlichen oder musischen Bereich an. Das ist dann der "lange Tag" am Johanneum.

Einige Lehrer*innen anderer Schulen, ehemalige Lehrer*innen und ehemalige Schüler*innen, die mittlerweile Lehramtskandidat*innen sind, arbeiten ebenfalls im Silentium mit und bereichern das Team.

Frau Waldner ist Buchhalterin und kümmert sich um die geschäftliche Abwicklung von Silentium und Mensa innerhalb der Stiftung.

Telefon: 06841-93477-25

email: c.waldner@johanneum-homburg.de

Es ist mittlerweile gute Tradition im Silentium mit Zivildienstleistenden und FSJlern der eigenen Schule zu arbeiten. Nach dem Abitur arbeiten ehemalige Schüler*innen des Johanneums ein Jahr im Silentium und sind unersetzlich im Sille-Alltag zur Unterstützung der Schüler*innen und Lehrer*innen.

In diesem Jahr arbeitet Matthias Ehling für uns.